Was genau ist die Haager Apostille?

Die Haager Apostille wird im internationalen Handel oder Rechtsverkehr häufig verwendet. Wenn eine Firma im Ausland eine Filiale gründet werden die Ursprungsdokumente mit dieser sogenannten Haager Apostille versehen. 

Sie können Sie sich da so vorstellen, als wäre es einen „Super-Stempel“, den nur die Staatsdiener, also Richter, benutzen dürfen. Das vereinfacht den Prozess im Ausland weil alle Mitgliedstaaten die Echtheit der Dokumente mit der Haager Apostille anerkennen. 

Wie und wo erhalte ich die Haager Apostille?
Die Faustformel lautet: Notar (Beglaubigung) + Landgericht (Apostille)

(1) Lassen Sie sich von einem Notar eine Kopie des Personalausweis anfertigen. Kostenpunkt circa 25€

(2) Vereinbaren Sie bei dem für Sie zuständigen Landgericht einen Termin für die Legalisierung nach Haager Abkommen. Kostenpunkt circa 30€ und holen Sie die Haager Apostille circa 1 Woche nach Beantragung beim Landgericht ab.

Warum reichen einfache Fotokopien für die Antragstellung der NIE Nummer nicht aus?

Uns wäre es natürlich auch viel lieber mit normalen Fotokopien zu arbeiten, aber das wird von der Behörde nicht akzeptiert und würde zu einer Ablehnung des NIE-Nummer Antrages führen. Der Hintergrund ist der, das die NIE Nummer nicht irgendein Dokument ist, sondern eine NEUE IDENTITÄT ist und wenn Sie das jetzt in Vergleich setzen mit einer Beantragung eines neuen Personalausweis verstehen Sie die Gründlichkeit der Beamten.

Alternative

Da dies für Sie zusätzlicher Zeit und Geld-Aufwand bedeutet haben wir die Möglichkeit entwickelt Ihren Original-Ausweis per UPS Express zu versenden. Das ist für Sie möglicherweise vergleichbar ungewöhnlich, aber durch den live Sendungsverlauf und sehr sicher und schnell. 
Ihren Original Ausweis erhalten Sie bereits nach circa 2 Tagen zurückgesandt, da er dann für den weiteren Verlauf nicht weiter notwendig ist. 

In dem Zusammenhang lesen Sie bitte auch die Referenzen unserer Kunden auf Facebook und Google .